Sorgerecht und Umgangsrecht / Kinder

Wenn Sie ein Kind oder mehrere Kinder haben und Sie und Ihr Ehepartner sich scheiden lassen wollen, müssen Sie immer daran denken, dass dies für Ihre Kinder eine unheimliche Belastung ist. Sofern bei einer Scheidung auch Kinder betroffen sind, stehen diese für mich unter einem besonderen Schutz, den es zu beachten gilt, damit die Kinder während des Scheidungsverfahrens nicht unnötig psychisch belastet werden.

Schon jetzt möchte ich Sie bitten, dass die Kinder so wenig wie möglich von dem Verfahren mitbekommen. Post, die die Scheidung betrifft, ist keine geeignete Lektüre für Kinder. Insbesondere dann, wenn die Scheidung nicht einvernehmlich verläuft und die Eheleute sich in einigen Punkten uneinig sind und sich streiten, lege ich Ihnen nahe, die Schriftsätze der Anwälte, die das Verfahren für Sie und Ihren Ehepartner führen, den Kindern nicht zum Lesen zu geben. Sollte dies doch einmal nicht vermieden werden können oder sogar notwendig sein, sollten die Kinder dies nur in Anwesenheit einer Vertrauensperson / einem Elternteil erledigen.

Sind in einem Scheidungsverfahren Kinder betroffen, muss in der Regel auch über das Umgangs- und gegebenenfalls auch über das Sorgerecht entschieden werden.

Es muss geregelt werden, bei wem die Kinder wohnen, ob beide Elternteile das gemeinsame Sorgerecht behalten und wie der Umgang mit dem Elternteil gestaltet sein soll, bei dem die Kinder nicht leben.

Es gibt hier die verschiedensten Möglichkeiten und alle Möglichkeiten sind auch denkbar. Die Eltern sollten hier natürlich in erster Linie nicht an sich sondern an das Wohl ihres Kindes denken. Je mehr geregelt ist und je eindeutiger die Regelung bestimmt ist, desto besser ist dies für alle Beteiligten.

Auch in diesem Punkt stehe ich Ihnen natürlich beratend zur Seite.

© 2017 – Online-Scheidungsformular und Informationen zur Scheidung von Rechtsanwältin Lena Kempf